Sie sind hier: Historie 

 

Tischtennis die wahrscheinlich schnellste Ballsportart der Welt


Bereits seit 1948 wird in Feldkirchen Tischtennis gespielt.
War es damals noch die bis 1962 bestehende TTG Feldkirchen in der sich die Feldkirchner dem hemmungslosen Hin- und Herschlagen des 38 mm kleinen Zelluloidballes hingaben, so wird nunmehr seit 1977 Tischtennis unter dem Dach des TSV Feldkirchen gespielt.

Vieles hat sich verändert seit damals: Wurde nach dem Krieg noch in einem alten Eisenbahnwaggon und später im Festsaal der Gaststätte Hartmann um Punkte gekämpft, so stand uns Anfang der 80-er Jahre ein Mehrzweckraum über der Turnhalle und heutzutage die Hälfte der Mehrzweckhalle zur Verfügung.

Auch die Regeln haben sich verändert:

Der Ball wurde von 38 mm auf ganze 40 mm vergrößert und ein Spiel dauert inzwischen drei Gewinnsätze und nicht mehr "nur" zwei Gewinnsätze.
Das Spiel ist auch viel schneller geworden, jedoch die Faszination ist geblieben.
So manch Außenstehender kann dem Tischtennisspiel nicht unbedingt viel abgewinnen und doch ist es die Ballsportart, die am meisten Reaktionsvermögen und schnelle Bewegungen erfordert. Gerade deshalb ist dieses Spiel ja so faszinierend für die einen, aber auch so schwer nachvollziehbar für die anderen.

Wer es nicht selbst einmal probiert hat, wird die technischen und taktischen Feinheiten, die enorme Konzentration und die extreme Geschwindigkeit dieses Sports nie zu schätzen wissen.

 

 

 

Fragen u/o Anmeldung:
Tel.: 089-9036460 Bürozeiten: Mo. und Do. von 8:00 Uhr-12:00 Uhr
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ( office(at)tsvfeldkirchen.de )